Bankkonto USA

Bankkonto in den USA

Gerade wenn Sie länger in den USA bleiben, lohnt sich die Eröffnung eines Bankkontos in den USA bei einer amerikanischen Bank. Aktualisierte Informationen hierzu können Sie unserem Blogpost Ein Bankkonto in den USA eröffnen nachlesen.

money

Wichtiger Tipp:

Wenn Sie ein Konto bei der Deutschen Bank haben, können Sie an allen Bankautomaten der Bank of America kostenlos Bargeld abheben!

Es empfielt sich, einen sogenannten Checking Account anzulegen, da in den USA Überweisungen sehr unüblich und teuer sind und Sie in den meisten Fällen Schecks zum Bezahlen Ihrer Wohnung, Telefon, Gas/Strom und anderen regelmässig anfallenden Kosten benötigen. Bei vielen Banken können Sie dieses Konto kostenlos einrichten, wenn Sie angeben, dass Sie Student sind.

Die Eröffnung eines solchen Checking Accounts ist meist recht simpel und Sie benötigen dafür nur Ihren Pass und etwas Bargeld (bei den meisten Banken < $ 100), welches Sie dann in Ihr neues Bankkonto einzahlen. Eine Studienbescheinigung ist meist nicht nötig, da Ihre Universität auf dem Visum vermerkt ist.

Achten Sie darauf, dass Sie das Konto nicht überziehen, da sonst hohe Gebühren anfallen. Zusätzlich zu den Zinsen zahlen Sie oft auch noch eine Überziehungsgebühr pro Transaktion, selbst wenn Sie nur einen kleinen Betrag bezahlen.

Wer sich schon in Deutschland um seine finanzielle „Situation“ in den USA kümmern will der sollte am besten ein Giro-Konto bei der Deutschen Bank eröffnen. Dies hat den Vorteil, dass Geld an allen Bankautomaten der Bank of America kostenlos abgehoben werden kann. Allerdings ist es wichtig, dass das Limit (also der Betrag den man pro Tag bzw. Woche im Höchstfall abheben darf) ausreichend hoch ist. Falls das nicht der Fall ist, reicht aber auch schon ein Anruf beim Telefonbanking (die Zugangsdaten bekommt man mit Kontoeröffnung) und das Limit wird von der Deutschen Bank erhöht. Wer also ein Deutsche Bank Konto sein Eigen nennen darf, kann in Amerika direkt am Bankautomaten der Bank of America kostenlos abheben und dieses Geld dann im selben Atemzug wieder auf sein Amerikanisches Konto einzahlen. Man kann dann die meisten anfallenden Lebenshaltungskosten entweder mit Scheck oder mit einer Bank of America Debit-Karte (vergleichbar mit der deutschen EC-Karte) begleichen.

Ein Bankkonto in den USA macht viele Dinge wesentlich leichter und kann einige Kosten sparen!

Studium USA – Erfahrungsberichte und hilfreiche Artikel findest Du auf unserem ISOgermany Blog:

 

Auslandsstudium USA – Was muss ich mitnehmen?

Studium USA – Ein Tag im Leben einer CIBU Studentin

Studium USA – F1 Visum +Video

Alle Erfahrungsberichte zum Thema leben und studieren USA gibt es hier!


Mehr Infos zum Studium in den USA an der California International Business University hier:

 

Studieren USA: CIBU Info

Studieren USA: CIBU Programme

Studieren USA: CIBU San Diego

Studieren USA: CIBU Bewerbung

Studieren USA: CIBU Studiengebühren

Studieren USA: CIBU Bildergalarie

Zurück zur ISOgermany Homepage!

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

8 thoughts on “Bankkonto USA”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *