Ab nach Hollywood – CIBU Studenten in L.A.

Kodak Theatre in Los AngelesGlamour, Glitter, Stars und Sternchen. Die üblichen Assoziationen , welche die meisten Menschen mit L.A. haben. Wir auch! Genau aus diesem Grund machen wir uns im Januar für einen Tagesausflug auf nach L.A.

Allerdings nicht ohne Vorbereitung. Wir forschen im Netz welche Kneipen und Restaurants am populärsten und welche Clubs angesagt sind. Und natürlich welche Shoppinghighlights L.A. zu bieten hat. Nach stundenlangen Diskussionen ob und wie wir unseren Tag in L.A. planen entscheiden wir uns dann doch für die Studentenversion: einfach mal ganz entspannt losfahren und schauen, wohin es uns verschlägt.

Doch um nach LA zu fahren brauchen wir erstmal ein Auto. Denn, wie ja schon an anderer Stelle erwähnt, ist unser Jeep alles andere als zuverlässig. Also besorgen wir uns kurzerhand einen Mietwagen. Doch weil wir unser Geld lieber in L.A. ausgeben wollen, als es in einen Wagen zu investieren, haben wir uns für den kleinsten der Kleinwagen entschieden. Ein entscheidender Fehler bei 5 Personen. Dieses Auto ist nämlich so klein, dass nicht einmal ich – und ich bin kaum 160cm groß – ohne mit dem Kopf an die Decke zu stoßen Platz hatte. Naja, selbst schuld! Der Weg nach LA ist ja auch nicht allzu lang. 2 Stündchen in einer Sardinendose kann man verkraften.

In L.A. angekommen stehen wir natürlich erst einmal im Stau. Die ganze Stadt ist irgendwie neblig, so kann man es glaube ich am besten beschreiben. Später erklärt uns eine Angelena (so werden die Einwohner L.A.’s genannt) dass das kein Nebel ist, sondern der Smog der fast immer über der Stadt hängt. Und mit Glamour hat das für mich nicht mehr allzu viel zu tun. Auch die Tatsache dass uns ein Deutscher der seit Jahren in Los Angeles lebt erzählt, wie schrecklich hässlich und kriminell die Stadt wäre trägt nur bedingt zu unserem Glamourfeeling bei. Aber wir wären nicht wir wenn wir uns davon beeinflussen lassen würden. Also starten wir unseren L.A. Tag bei strahlendem Sonnenschein und mit nur ganz wenigen Vorurteilen.

Jetzt stehen wir direkt vor dem Kodak-Theatre. Dem Gebäude in dem alljährlich die Oscars verliehen werden. Sehr beeindruckend. Die Bilder kennt man ja sonst nur aus dem Fernsehen und jetzt stehen wir live davor uns streiten uns mit Japanern um die besten Plätze für Fotos. Ein kurzes Gruppenbild mit Spiderman und zwei wütende Japaner später beschließen wir voll auf Touri zu machen und eine Bustour zu den Hollywood Hills zu starten.

Hollywood liveBustouren in L.A. sind relativ teuer, doch dank Konsequenter Überredungskunst bekommen wir die 2stündige Tour zu einem Schnäppchenpreis. Die Tour führt uns zu erst zum Hollywood Sign. Gruppenfoto! Dann geht’s in Richtung der Hollywood Hills. Vorbei am Beverly Hills Hotel, dem Hotel in dem Oceans Eleven und Twelve gedreht wurden. Vorbei an der ehemaligen Residenz der Osbournes, in der heute Christina Aguilera lebt. Wir sind sehr beeindruckt von der Größe und Anzahl der Mülltonnen von Frau Aguilera, denn viel mehr sehen wir nicht. Aber nichtsdestotrotz – Gruppenfoto! Wir kommen noch an zahlreichen Häusern der Stars und Sternchen vorbei sehen aber, außer hohen Hecken und Sicherheitspersonal meist eher wenig.

Nun kommen auch noch alle Horrorfilmfans auf ihre Kosten. Wir fahren durch eine Straße in der wohl schon sehr viele Horrorfilme gedreht wurden. Wie ihr merkt bin ich eher nicht die klassische Horrorfilmbegeisterte. Daher fand ich das nur bedingt interessant. Aber meine roommates waren vollkommen begeistert.

Dann folgte ein weiteres Highlight. Wir hielten für ca. 30 Minuten am Rodeo Drive. Ja gut 30 Minuten sind viel zu kurz, aber um die Straße einmal hoch und wieder runter zu schlendern hat es gereicht. Und leisten können wir uns da ja ohnehin nichts abgesehen von einem Gruppenfoto!

Zig Fotos und 2 Stunden später stehen wir wieder am Kodak Theatre. Wir beschließen erstmal ein paar Sterne auf dem Hollywood Blvd. zu suchen um dann noch mehr Erinnerungsfotos zu schießen. Jetzt haben wir Hunger. Also typisch Amerikanisch ab ins Burger Restaurant. Wir lassen uns sagen, dass Cassell’s Hamburgers super sei. Stimmt! Die Burger dort sind riesig und echt lecker.

Gut gestärkt und mit noch mehr Gruppenfotos machen wir uns daran einige Einkäufe zu erledigen. Denn natürlich kann man nicht nach L.A. fahren und ohne Souvenirs nach Hause kommen. Also ab in die typischen Touri-Läden und ein paar völlig überteuerte und höchst kitschige Erinnerungsstücke einkaufen. Doch damit nicht genug. Wir lassen es uns nicht nehmen noch ein bisschen Geld in den Boutiquen L.A.’s zu lassen. Insbesondere der erste Ed Hardy Shop der Welt freut sich über unseren Besuch.

Stars und Sternchen in Sternen verewigtAllerdings ist es jetzt auch schon dunkel. Ging echt ganz schön schnell vorbei der Tag in L.A. Unseren Plan noch feiern zu gehen vertagen wir als wir die Preise des Hotels in dem wir übernachten wollten hören. Also noch ein Gruppenfoto, wer hätte es gedacht, vor dem Hotel und dann ab in die Sardinendose und zurück in Richtung San Diego.

Der Tag ist echt gelungen. Auch wenn wir keinen einzigen Star gesehen haben und der Glamourfaktor von uns total überschätz wurde. Aber wir haben viele schöne Erinnerungen und Gruppenfotos 😉 mitgenommen und das Feiern haben wir nachgeholt.

Studium USA – Erfahrungsberichte und hilfreiche Artikel findest Du auf unserem ISOgermany Blog:

Auslandsstudium USA – Was muss ich mitnehmen?

Studium USA – Ein Tag im Leben einer CIBU Studentin

Studium USA – F1 Visum +Video

Alle Erfahrungsberichte zum Thema leben und studieren USA gibt es hier!


Mehr Infos zum Studium in den USA an der California International Business University hier:

Studieren USA: CIBU Info

Studieren USA: CIBU Programme

Studieren USA: CIBU San Diego

Studieren USA: CIBU Bewerbung

Studieren USA: CIBU Studiengebühren

Studieren USA: CIBU Bildergalarie

Zurück zur ISOgermany Homepage!

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *