Auslandssemester Australien – Erfahrungsbericht von Anna-Katharina H.

Name: Anna- Katharina H.

Studienort: Düsseldorf

Studienart: Auslandssemester

Fachrichtung: Tourism

Zeitraum: 09/2010 – 12/2010

Von Beginn an gehörte Australien zu einem meiner Lieblingsländer. Immer schon habe ich davon geträumt dieses wundervolle Land einmal selber zu besuchen und die Menschen dort kennen zu lernen.

Ich studiere seit Ende 2008 „Tourism and Event- Management“. Als ich im 2. Semester erfuhr, dass Australien, also das ICMS in Sydney, dieses Jahr auch als Partneruniversität anerkannt wird, stand für mich von Anfang fest das ich im 5. Semester definitiv nach Australien gehe.Ich konnte es kaum erwarten mehr über das ICMS zu erfahren. Nach einer Präsentation über das College an unserer Uni, war ich sprachlos. Von Anfang an erschien für mich das College wie die Zauberschule „Hogwards“. Ich konnte es erst nicht glauben, dass das ein College ist und dass ich die Möglichkeit habe dort einen Term lang zu studieren. Mit voller Vorfreude wartete ich gespannt auf den Beginn.

Im Laufe des letzten Semesters an der deutschen Universität, lernte ich dann ein Mädchen kennen, die auch an dem College ihr Auslandssemester gemacht hatte. Sie bestätigte mich noch mal in meiner Entscheidung nach Australien zu gehen. Durch sie habe ich dann auch einen Kontakt zu einem deutschen Studenten, der am College studiert, erhalten. Durch mehr malignen skypen und emailen, konnte ich letztendlich in die WG von ihm einziehen für die 3 Monate. Also hatte ich Glück mit der Unterkunftssuche. Einige andere Freunde sind für die ersten 2 Wochen in ein Hostel gezogen und haben sich dann auf Wohnungs- bzw. Zimmersuche gemacht.

Ich würde daher die Internetplattform www.gumtree.com empfehlen. Wenn man circa 4 Wochen vorher eine Anzeige reinsetzt, dass man ein Zimmer in einer WG sucht, wird man sehr viele Anfragen bekommen und kann sich später für eine WG entscheiden. Ansonsten muss man mit anderen Interessenten konkurrieren.

Die Zeit in Manly wohnte ich dann wie gesagt zu viert in einer WG (2. Mädels und 2 Jungs). Ich bin war sehr froh, die WG gefunden zu haben. Alles hat sich in unmittelbarer Nähe befunden. Ich brauchte nur 2 Minuten zur Wharf und Aldi, 5 Minuten war der australische Supermarkt „Coles“ entfernt und zum Manly Beach waren es gemütliche 10 Minuten. Die Uni war zu Fuß in 10 bis 15 Minuten zu erreichen. Aber der Berg hatte es in sich und daher nahm ich jeden Tag den Bus, was in der Uniform auch echt angenehmer war.

In der Orientierungswoche mussten wir unsere Subjects (Fächer) wählen. Obwohl auch Event ein Teil meines Studiums ist, habe ich mich im letzten Jahr auf Tourismus spezialisiert. Daher waren meine Subjects Destination – and International Tourism Management, Service Management and Business Communication.

Alle Fächer waren von Anfang an sehr spannend und interessant. In den ersten Wochen hatte ich ein paar Probleme den Vorlesungen zu folgen und eigene Notizen zu erstellen. Aber die Dozenten waren sehr hilfsbereit und rücksichtsvoll. Wenn man Fragen zum Stoff hatte konnte man ihnen jeder Zeit eine Mail schreiben oder nach dem Unterricht noch mal alles wiederholen. Auch die Assignments waren sehr relaxt, wenn man ein gutes Time Management besitzt.

Zusammengefasst war es eine sehr schöne, erholsame und erfolgreiche Zeit. Es hat mich herausgefordert und geformt. Wenn ich nochmals die Wahl hätte, würde ich es jeder Zeit gerne wieder tun…

Mehr Informationen zum Studium in Australien am International College of Management Sydney:

Auslandssemester Australien / Studium Australien:

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *