Studium USA: Wohnungssuche in San Diego – Rechtliche Aspekte

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gibt es vieles, worauf ihr achten müsst. Nachdem ihr bereits lesen konntet, wie ihr euch für eine Unterkunft entscheiden könnt, findet ihr nun die rechtlichen Aspekte und Tipps, worauf ihr bei der Wohnungssuche in San Diego achten solltet.

Unterkunftssuche San Diego: Kaution

Wie bereits geschrieben – zahlt die Kaution erst, wenn ihr in San Diego seid oder zu 100% sicher sein könnt, dass alles in Ordnung ist. Die Kaution beträgt zwischen einer halben und ganzen Monatsmiete, je nachdem ob es sich um ein Zimmer handelt oder eine eigene Wohnung. Die Kaution muss oft als Money Order (bekommt ihr bei eurer Bank in den USA, d.h. ihr braucht erst ein Konto!) oder bei WGs auch bar oder per Scheck bezahlt werden.

Unterkunftssuche San Diego: Nebenkosten

In den Staaten ist das Wasser meist in der Miete inbegriffen. Wenn ihr nach einem Zimmer sucht, schaut und fragt, ob die Nebenkosten in der Miete inbegriffen sind (utilities included?), also ob Wasser, Strom, TV und Internet mit im Preis dabei sind. Wenn ihr eine Wohnung wollt, müsst ihr euch bei San Diego Gas & Electric (SDGE)  für die Strom- und Gaszufuhr anmelden. Da ihr keine Credit History besitzt, müsst ihr eine Kaution hinterlegen, die ihr aber nach einigen Monaten erstattet oder gegengerechnet bekommt, wenn ihr regelmäßig eure Stromrechnung bezahlt.

Unterkunftssuche San Diego: Mietdauer und Kündigungsfristen

Die Mindestmietdauer muss von vornherein vereinbart werden. Entweder ihr entscheidet euch für 3, 6 oder gar 12 Monate, oder ihr geht von Anfang an auf month-to-month. In diesem Falle habt ihr eine nur 30-tägige Kündigungsfrist. Wenn ihr euch auf eine bestimmte Dauer festlegt, seid ihr in dieser Zeit auch an die Unterkunft fest gebunden oder müsst für Ersatz sorgen (Miete zahlen, Strafe zahlen oder Nachmieter finden) falls ihr doch eher ausziehen möchtet. Die Mietdauer ist im Vertrag immer enthalten, auch die Bedingungen darüber was passiert, wenn ihr eher auszieht. Wichtig – je länger der Vertrag gültig ist, desto billiger wird die Miete! Je flexibler ihr sein wollt, desto tiefer müsst ihr in die Tasche greifen. Oftmals verlängert sich der Mietvertrag nach Ablauf der Mietfrist automatisch (über month-to-month), sofern weder Vermieter noch Mieter kündigen.

Unterkunftssuche San Diego: Rechte der Mieter und Vermieter

Mieter haben in Kalifornien viele Rechte, die Gesetzestexte sind sehr lang, öffentlich zugänglich und auch im Internet erhältlich. Euer Mietvertrag wird die wichtigsten Regeln enthalten und auch einen Verweis auf die gültigen Gesetze geben. Wenn ihr euch zu etwas nicht sicher seid, dann lest euch diese Gesetze durch oder seid offen genug und fragt nach. Es ist auch sehr wichtig, dass ihr euch auch über eure Pflichten als Mieter informiert. Euer Vermieter hilft euch dazu auf jeden Fall weiter.

Ihr seht, mit etwas Vorbereitung und der nötigen Sorgfalt bekommt ihr sicher und rechtlich abgesichert eine gute Unterkunft und habt euch nicht übers Ohr hauen lassen. In diesem Sinne – viel Spaß in San Diego!

 

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *