Auslandsstudium Australien – Die 5 schönsten Strände in Sydney

Bondi BeachDie 5 schönsten Strände Sydneys

Sydney die größte Metropole Australiens bietet echtes australisches Lebensgefühl, beeindruckende Straßenschluchten, himmelhohe Wolkenkratzer, weltberühmte Sehenswürdigkeiten und zahllose Bars und Restaurants. Was das Stadtgebiet Sydney aber einzigartig macht   sind seine 172 Strände, die meistens in wenigen Minuten zu erreichen sind. Die Strände verleihen Sydney seinen außergewöhnlichen Charme und verhelfen der Stadt zu weltweiter Einzigartigkeit.

Ihr fragt euch jetzt sicher: „und welchen der vielen Stränden soll ich mir bloß als erstes ansehen?“. Um euch diese schwere Entscheidung zu erleichtern, haben wir für euch die 5 schönsten Strände Sydneys gesucht und auch gefunden!

Bondi Beach

Bondi Beach ist der wohl bekannteste und demnach auch meist-besuchte Strand Australiens. Der sehr feinkörnige Sandstrand lässt für Sonnenanbeter, Naturliebhaber und Surfer keine Wünsche offen. Aufgrund seiner Bekanntheit ist Bondi Beach meistens sehr gut besucht, was dem Badevergnügen aber keinen Abbruch tut, denn der Strand ist wie alles in Australien sehr weitläufig und je mehr Menschen die Sonne am Strand genießen, desto mehr gibt es auch zu sehen. Bondi Beach wird rechts und links von beeindruckenden Felsklippen begrenzt, die auch als Klettermöglichkeit bei allen Nicht-Surfern oder denen, die eine Abwechslung suchen, beliebt sind.

Manly BeachManly Beach

Dieser Strand ist zwar auch kein Geheimtipp, allerdings wohl Sydneys Strand schlechthin. Er liegt zwar etwas außerhalb ist aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln noch sehr gut zu erreichen. Für Studenten des ICMS ist dieser traumhafte Strand über einen Geheimpfad innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Was am Manly Beach sofort auffällt, ist die tolle Strandpromenade. Wenn ihr also auf der Suche nach netten Strand-Restaurants seid oder in Boutiquen direkt an der Promenade shoppen wollt, dann ist Manly Beach genau die richtige Wahl! Der Strand selbst wirkt auf den ersten Blick sehr ähnlich wie der Bondi Beach, allerdings gibt es am Manly Beach noch Fleckchen, an denen man dem Tourismus etwas entkommen kann. Es gibt nämlich noch einen zweiten Strandabschnitt, der nicht direkt zum Ozean gerichtet ist. Dort seid ihr von Strömung und Wellen etwas geschützt und könnt euch euren eigenen kleinen Strandabschnitt sichern. Als besonderes Highlight gibt es auch noch einen mit Meerwasser gefüllten Pool, der Badespaß bei sehr angenehmen Temperaturen ermöglicht.

Coogee Beach

Jeder, der dem Lifestyle der Surfer und den dazugehörenden Touristenmassen etwas entgehen will, sollte sich für den Coogee Beach entscheiden. Dieser Strand ist zwar etwas kleiner und übersichtlicher als Bondi und Manly, aber dennoch mindestens genau so schön und sehenswert. Am Coogee Beach sind Strömung und Wellen nicht ganz so stark,wie an anderen Stränden, was ihn für Surfer eher uninteressant macht. Coogee Beach ist wie übrigens alle Strände Sydneys sehr gepflegt und sauber und an der Promenade finden sich auch hier viele tolle Restaurants und Shops , die euch jeden Strandtag noch versüßen.

Surfing in AustraliaCronulla Beach

Wenn ihr euch für Wassersport interessiert und ohnehin nie still sitzen könnt , dann ist Cronulla Beach genau das Richtige für euch! An diesem Strand Sydneys schlägt jedes Sportlerherz höher. Von Surfen, über Scuba Diving, Hang Gliding, Sky Diving, Mountainbike Touren bis hin zu Ausritten am Strand ist alles geboten. Das Sportangebot ist so vielfältig, dass Cronulla Beach einer der beliebtesten Strände für einheimische Sportskanonen, aber auch für Back-Packer aus aller Welt ist. Diese Mischung verleiht dem Strand sein ganz besonders energie-geladenes, aber auch entspanntes Flair etwas abseits der berühmten Touristenstrände.

Auch Unterwasser wird in Australien viel geboten... Sydneys Harbor Area

Der Hafen von Sydney liegt ca. 8km vor den Toren der Stadt und zählt ebenfalls mit seinen Buchten und Stränden zu den beliebten Ausflugszielen für Einheimische aber auch Touristen. An vielen dieser Stränden findet man einmalige Spots, die den Blick über Sydneys Harbor freigeben. Einen Ausflug wert sind auch die kleinen Inseln in Küstennähe des Hafens, wie z.B. Shark Island, Rodd Island, Clarke Island, Goat Island, and Port Denison.

Jeder der Strände ist traumhaft schön und lädt zum Entspannen und Sport treiben ein. Am besten sucht ihr euch euren ganz persönlichen Lieblingsstrand. Wir wünschen euch jedenfalls eine unvergessliche Zeit Down Under.

 

Mehr Informationen zum Studium in Australien am International College of Management Sydney:

Auslandssemester Australien / Studium Australien:

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

One thought on “Auslandsstudium Australien – Die 5 schönsten Strände in Sydney”

  1. Coogee Beach ist auf jeden Fall empfehlenswert. Waren dort im letzten Sommer und es war einfach der Hammer! Musste ich nur mal loswerden 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *