Sydney Wildlife World and Aquarium – Erfahrungsbericht von Mareike S. – Auslandssemester Australien

Nur 20 Gehminuten vom Circular Quay entfernt, gleich zu Beginn des Darling Harbour, liegen direkt nebeneinander die Sydney Wildlife World und das Aquarium. Sie können gut an einem Tag besichtigt werden.

Für Studenten gibt es ermäßigten Eintritt und wenn man die Tickets für beide Einrichtungen  zusammen kauft, gibt es sogar noch eine weitere Ermäßigung. Die Tickets können noch um das Aquarium Oceanworld in Manly und den Sydney Tower erweitert werden. Allerdings müssen diese Tickets dann auch innerhalb eines Monats genutzt werden.

Aquarium 

Das Sydney Aquarium liegt auf der zur Stadt zugewandten Seite der Pyrmont Bridge. Es ist eines der größten Aquarien weltweit. Der mit Abstand schönste Bereich ist das „Great Barrier Reef Habitat“, vom Boden über die Wände bis zur Decke ist alles dem einmaligen Naturschutzgebiet nachempfunden. In den unglaublichsten Farben präsentieren sich vom Clownfisch über den giftigen Rotfeuerfisch bis hin zu Haien die verschiedensten Bewohner des Great Barrier Reefs.

Vom Dach des Museums kündigt ein Haifisch den Besuchern eine weitere Hauptattraktion des Aquariums an: In den darauf folgenden Becken bekommt man dann die verschiedensten Haiarten zu sehen. Beim Gang durch den insgesamt 146 Meter langen Unterwassertunnel kann man noch zahlreiche weitere Vertreter dieser Art um sich herum schwimmen sehen. Aber auch Seekühe, Rochen oder große Meeresschildkröten tummeln sich hier. Es ist eine wirklich einmalige Erfahrung, diese beeindruckenden Tiere aus nächster Nähe zu beobachten.

Sydney Wildlife World

Direkt an das Aquarium schließt sich die Sydney Wildlife World an. Es beherbergt verschiedenste Tierarten aus allen Lebensräumen Australiens. Besondere Zierde ist natürlich das Wahrzeichen Australiens: das Känguru und die Koalas.

Die Sydney Wildlife World ist hauptsächlich in die folgenden Bereiche unterteilt: Koalas, Kängurus, Landvögel, Outback Adventure und Reptilien. Wirklich schön, wenn auch unglaublich schwül, ist der tropische Teil der Wildlife World mit seinem Schmetterlingshaus. Den verschiedenen Reptilien Australiens ist ein weiterer großer Bereich gewidmet. Von Schlangen über Geckos bis zu Krokodilen kann man hier alles beobachten, was diesen, und nur diesen, Kontinent bevölkert. Der tödlichste Vogel der Welt, der Emu, ist ebenfalls zu beobachten, auch wenn die Besucher von diesem Exemplar eine bruchsichere Glasscheibe trennt. Der Rundgang durch die Sydney Wildlife World endet bei den nachtaktiven Bewohnern des Kontinents. Hier beeindrucken vor allem die große Australische Gespenstfledermaus und der gefährdete Beuteldachs.

Tipp

Als kleiner Tipp: Nicht am Wochenende hingehen, da dann sowohl das Aquarium als auch die Sydney Wildlife World von sehr vielen Familien mit kleinen Kinder besucht werden.

Sowohl die Sydney Wildlife World als auch das Aquarium haben sehr schöne Museum Shops, allerdings bekommt man die gleichen Andenken sehr viel günstiger im nahe gelegenen Chinatown. Einfach am Darling Harbour entlang Richtung IMAX laufen und am chinesischen Garten vorbei gelangt man direkt dort hin.

Mehr Informationen zum Studium in Australien am International College of Management Sydney:

Auslandssemester Australien / Studium Australien:

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *