A A
RSS

Trip to Victoria – Erfahrungsbericht von Anika M. – Auslandssemester Kanada

Die VIU bietet ein wirklich sehr abwechslungsreiches und vielseitiges Outdoor-Programm an – und das zu wirklich guten Preisen. Aber da sich „Gutes“ bekanntlich schnell herum spricht, ist es wichtig, sich sehr schnell für die Ausflüge anzumelden. Kurz nachdem ich und ein paar Freunde von einem Ausflug in die Hauptstadt British Columbias „Victoria“ erfahren haben, standen wir auch schon auf dem Anmeldezettel – aber wir hatten wirklich Glück, denn der Zettel war schon fast voll und wir haben uns die letzten freie Plätze geschnappt. Am Samstag, den 03. September war es dann endlich soweit und unser Tagestrip nach Victoria konnte losgehen. Neben vielen deutschen haben auch andere Nationalitäten an dem Ausflug nach Victoria teilgenommen. Also eine internationale Truppe. Nach einer ca. 1,5 stündigen Busfahrt sind wir in der wunderschönen Hafenstadt Victoria angekommen. Der erste Eindruck der Stadt war wirklich sehr schön und die Fahrt hatte sich schon jetzt gelohnt. Dazu hatten wir noch traumhaft schönes Wetter – kaum eine Wolke zu sehen. Nachdem unsere Truppe in zwei Gruppen eingeteilt wurde, konnte die Tour durch Victoria Downtown auch schon beginnen. Von einem Tourguide, ebenfalls ein VIU Student, bekamen wir die wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten gezeigt. Die Tour führte uns entlang der Hafenpromenade vorbei am Parliament Building und den bekannten Totem Poles und natürlich durch Chinatown. Nach einem langen Fußmarsch war es auch schon Zeit für ein gutes Mittagessen.  Und hier bekamen wir einen echten Geheimtip: Fish’n Chips. Eine kleine unscheinbare Fish’n Chips Bude direkt am Hafen. Der Hafen ist wirklich wunderschön – ganz nach dem Motto „klein aber fein“ J  Also wenn ihr Hunger auf richtig gute Fish’n Chips habt, dann seid ihr dort genau richtig. Überall kleine bunte auf dem Wasser schwimmende Häuser entlang eines Steges – eine wirklich tolle Kulisse für schöne Fotos. Die Segelboote im Hintergrund machten die Aussicht perfekt. Nach dem wirklich sehr leckeren Essen habe ich mich mit 4 Freunden von der Gruppe getrennt und wir haben Victoria auf eigene Faust erkundet. Zum Glück gibt es dort Wassertaxis – kleine Boote für Lauffaule wie uns. Die Fahrt mit dem Wassertaxi war auch wirklich sehr lustig, da das Boot ganz schön schaukelte. Doch für 5$ ist es eine lustige Erfahrung. Wieder an Land angekommen konnte unsere Shoppingtour beginnen. Unser Auftrag hieß: ein Souvenirladen nach dem anderen unsicher machen – natürlich mit Erfolg. Die Zeit verging wie im Flug und schon mussten wir wieder zurück zum Bus, da die Abfahrt kurz bevor stand. Doch bevor es zurück nach Nanaimo ging, haben wir noch auf einem toll gelegenen Aussichtsplatz einen kurzen Zwischenstopp eingelegt. Von dort aus konnten wir eine traumhaft schöne Aussicht auf die Stadt Victoria genießen. Das besondere an diesem Aussichtsplatz ist jedoch, dass man nicht nur die Stadt Victoria sieht, sondern auch die US-Küste mit ihren gigantischen mit Schnee bedeckten Bergen. Das war wirklich wahnsinnig schön.  Ein Moment zum Genießen und ein absolutes Muss. Nach einem 10minütigen Aufenthalt ging es dann wieder zurück nach Nanaimo. Fazit des Ausfluges: Victoria ist eine sehr schöne Stadt, die  vor allem sehr britisch wirkt. Die vielen kleinen Pubs und die tolle Hafenpromenade verleihen ihr einen besonderen Charme. Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt und ich würde ihn immer wieder gerne machen.

Mehr Informationen zum Studium in Kanada an der Vancouver Island University:

Auslandssemester Kanada / Studium Kanada:

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Tags: , , ,

Leave a Reply

Hier gibte es Erfahrungsberichte von Studenten für Studenten

ISOgermany

Latest Flickr photos