Diese Deutschen ;-) – Erfahrungsbericht von Florian S. – Auslandssemester Kanada

Nachdem wir während der Einführungsveranstaltung darüber informiert wurden, dass es wirklich extrem wichtig sei, zur Einschreibung für die einzelnen Veranstaltungen des Gyms rechtzeitig zu kommen, da man ansonsten schlechte Chancen hat, einen der wenigen verfügbaren Plätze für die begehrten Trips zu bekommen, machten wir uns um 6 Uhr (!!!) morgens auf den Weg ins Gym. Die Einschreibung begann um 7 Uhr, aber da wir nach dem Vortrag gewarnt waren, dachten wir, dass es wohl am besten ist so früh zu erscheinen um als erste auch wirklich einen Platz für die begehrten Trips zu bekommen. Als wir um ca. 6:05 Uhr am Gym ankamen, stellten wir aber erstaunt fest, dass wir bei weitem nicht die einzigen Frühaufsteher waren. Es befanden sich bereits ca. 20 Leute vor dem verschlossenen Eingang des Gyms. Besonders aufschlussreich über die unterschiedlichen Mentalitäten die es in Ländern gibt, war die Tatsache, dass sich unter diesen 20 Leuten kein einziger Kanadier befand. So schockierend das Klischee vom deutschen Urlauber, der früh aufsteht und die Liegen mit Handtüchern reserviert auch sein mag, auf die deutschen Studenten an der VIU traf dieses Klischee zu 100% zu. Die 20 Frühaufsteher waren ausschließlich International Students aus Deutschland!!!

Nach einiger Wartezeit konnten wir um ca. 7 Uhr unsere Trips dann buchen. Die Angebote des Gyms sind preislich wirklich unschlagbar. Ein Surftrip nach Tofino kostet zum Beispiel inklusive Surfstunden, Ausrüstung, Busfahrt nach Tofino und eine Übernachtung nur 112 $. Auch ein Trip zu einem NHL Spiel der Vancouver Canucks ist inklusive der Fähre nach Vancouver für nur 112 $ zu bekommen. Darüber hinaus werden auch Mannschaftssportarten wie beispielsweise Fussball, Volleyball und Basketball angeboten, für die man sich als Team oder auch als Individual eintragen kann. Diese Angebote des Gyms sind wirklich eine klasse Sache und echt nur weiter zu empfehlen, da man sich dort nicht nur viel Geld sparen kann, sondern auch jede Menge Kontakte knüpfen kann. Allerdings hatten die ersten Kanadier, die sich um ca. 8 Uhr am Gym einfanden weniger Glück und konnten fast keinen ihrer gewünschten Trips buchen, was zur allgemeinen Verärgerung über die überpünktlichen Deutschen sorgte.

Nach dem frühen Aufstehen, wollte ich ehrlich gesagt nur noch ins Bett, allerdings war dies an diesem Tag nicht möglich, da meine erste Vorlesung an der VIU am Vormittag stattfand. Dort bekam ich einen ersten Eindruck davon, dass die Zeit an der VIU neben Ausflügen, Trips und Pubnächten vielleicht auch aus einigem Lernaufwand bestehen könnte.

Die Professoren teilten in der ersten Vorlesung ihre Kursbeschreibungen aus, denen man auch entnehmen konnte, wie sich seine Note am Ende des Semesters zusammensetzt und wann die jeweiligen Examen bzw. Tests stattfinden. Die ersten Vorlesungen des Semesters sind sehr wichtig. Die Professoren führen als erstes eine Anwesenheitskontrolle durch, sollte man bei der ersten Vorlesung unentschuldigt fehlen, kann es einem passieren, dass man von dem Professor aus dem Kurs ausgeschrieben wird. Auch wenn man sich noch auf der Warteliste eines Kurses befindet, sollte man an den ersten Vorlesungen teilnehmen und immer sein Student Account auf der VIU Webseite im Auge behalten, ob sich an der Warteliste etwas geändert hat. Sollte man nicht über die Warteliste in einen Kurs kommen, lohnt es sich nach einer Vorlesung das Gespräch mit dem jeweiligen Professor zu suchen, da man über eine Genehmigung des Professors immer noch in den Kurs kommen kann. So konnte ich beispielsweise noch in einen Kurs kommen, obwohl ich es über die Warteliste, die nach der 3. Vorlesungswoche gelöscht wird, nicht geschafft hatte, in den Kurs zu kommen.

In Kürze stehen bereits die ersten Ausflüge aber auch Tests an der VIU an. Mehr über meine Zeit in Nanaimo folgt in Kürze…

Mehr Informationen zum Studium in Kanada an der Vancouver Island University:

Auslandssemester Kanada / Studium Kanada:

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *