Icehockey „Canucks vs. Senators“ – Erfahrungsbericht von Anika M. – Auslandssemester Kanada

Was darf während eines Aufenthalts in Kanada natürlich nicht fehlen? Genau, ein richtiges Eishockey-Spiel. Da ein Eishockey-Spiel auch ganz weit oben auf meiner To-do-Liste stand, meldete ich mich bereits zu Semesterbeginn für ein Vancouver-Canucks Spiel an.

Nach langem Warten war es dann am 20. November endlich soweit und ein Spiel der Vancouver Canucks gegen die Ottawa Senators stand kurz vor der Tür. Dieser Ausflug war wie viele andere ebenfalls von der VIU organisiert. Auch hier hat sich das schnelle Anmelden wirklich gelohnt, denn die Plätze sind begrenzt und vor allem heiß begehrt. So ging es mit der Fähre wieder rüber nach Vancouver – diesmal im Schneesturm. Ja mittlerweile ist auch der Winter in Nanaimo eingebrochen und die ersten Schneeflocken sind gefallen. Trotzdem gut in der Rogers Arena in Vancouver Downtown angekommen, darf natürlich auch die richtige Fanausrüstung nicht fehlen. Zum Glück gibt’s direkt im Stadion ein Fanshop mit vielen verschiedenen Möglichkeiten Geld auszugeben – ob T-Shirts, Pullis, Maskottchen oder Fahnen – hier wird jeder fündig. Natürlich auch ich. J Für mich gab es das Maskottchen Fin in Kleinformat und ein T-Shirt. Ja und nach unserer kleinen Shoppingtour sind wir dann endlich in die riesengroße Arena gegangen. Wow, ich war total begeistert, da ich noch nie in einer solchen Arena war – gigantisch. Egal ob jung oder alt, es war einfach jedes Alter vertreten. Es dauerte auch nicht lange und das Aufwärmen beider Mannschaften auf dem Eis ging los. Wirklich sehr spannend und die Pucks sind nur so geflogen – es musste sogar schon während dem Aufwärmen eine Scheibe ausgetauscht werden. J Nach dem Aufwärmen gab es dann noch eine sehr aufwändige Eröffnungsshow mit verschiedenen Lichteffekten. Die Stimmung in der Arena war genial und fast jeder Sitzplatz war besetzt. Natürlich durfte auch die kanadische Nationalhymne nicht fehlen – wiederum auch sehr aufwendig. Ich war schon total begeistert, obwohl das eigentliche Spiel noch gar nicht angefangen hatte. Kurze Zeit später ging es dann aber endlich los. „Canucks vs. Senators“. Die erste Periode verlief sehr ruhig – kein Tor und auch sonst keine Zwischenfälle. Schade eigentlich. Aus dem TV ist man ja schon sehr Action-reiche Szenen gewohnt. Aber in der zweiten Periode wurde dann alles nachgeholt. Endlich ein Tor für die Canucks – und die Stimmung in der Arena war super. Leider dauerte es auch nicht lange und es gab das erste Gegentor. Nach der 3. Periode stand es dann also 1:1 und es ging in die Verlängerung. Das ist dann wirklich Nervenkitzel pur, denn das erste Tor gewinnt. Aber wie sollte es auch anders sein und nach wenigen Minuten gab es ein Tor für die Canucks und die Arena war am Kochen. Nach dem Spiel ging es dann auch gleich mit dem Bus zur Fähre und wieder zurück nach Nanaimo. Das Spiel war wirklich ein sehr cooles Erlebnis und es hat sich sehr gelohnt – auch wenn es nicht ganz billig ist.

Mehr Informationen zum Studium in Kanada an der Vancouver Island University:

Auslandssemester Kanada / Studium Kanada:

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *