Melbourne & Great Ocean Road – Erfahrungsbericht von Nadira H. – Auslandssemester Australien

Australian Diaries – Part 5: Melbourne & Great Ocean Road

Mit ein bisschen Glück bekommt man einen Stundenplan, der es einem erlaubt Ausflüge von Donnerstagabend bis Montagabend zu planen. Dann sollte man auf jeden Fall darüber nachdenken, für ein verlängertes Wochenende nach Melbourne zu fliegen und von dort aus die Great Ocean Road zu befahren. Wenn man genug Zeit hat, kann man sie auch bis nach Adelaide durchfahren und von dort zurückfliegen. Ein Flug nach Melbourne kostet ca. 70$ mit Tiger Airways. Dasselbe gilt auch für den Rückflug.

Wenn man dann erst mal in Melbourne angekommen ist, sollte man sich einige Stunden Zeit nehmen und sich die Stadt anschauen. Es ist die Hauptstadt des Staates Victoria. Die Leute dort sprechen davon, dass es die Stadt ist, in der jeder leben möchte. Ohne Frage ist Melbourne eine Trendmetropole, doch ich persönlich finde, dass Sydney und Manly dem noch näher kommen.

Es ist eine Stadt geprägt durch klassische und hypermoderne Architektur, gefüllt mit guten Restaurants und stilvollen Cafés. Die Gastronomie ist wirklich überragend, aber auch die Einkaufszentren laden zum Shoppen ein. Auch das Transportsystem in Melbourne zeichnet sich durch den Besitz einer antiken Straßenbahn aus. Sportsensationen wie der Melbourne Cup oder verschiedene Kulturhighlights machen einen Besuch in Melbourne dann noch interessanter. Wer vom Strand noch nicht genug hat, kann dann noch nach St. Kilda fahren und einen Spaziergang entlang der Strandpromenade machen.

Für die Weiterfahrt entlang der Great Ocean Road kann man sich gut ein Auto mieten. Übernachten kann man auf der Route dann für ca. 20$ die Nacht in einem der Hostels, die sich von denen in der Stadt durch ihren ländlichen Stil unterscheiden.

Die Strecke entlang der Great Ocean Road ist eine ca. 250 km lange Straße, welche an der Küste Victorias entlang führt. Der eigentliche Küstenabschnitt erstreckt sich zwischen den Orten Geelong und Warrnambool. Dieser ist sehr kurvenreich und recht eng, dementsprechend ist die Geschwindigkeit dort erheblich zu drosseln. Der Ausblick ist dann aber wirklich fantastisch. Entlang der Route gibt es dann einige Orte, an denen es sich lohnt, einen Stopp einzulegen.

Der erste interessante Stopp ist in Apollo Bay. Dort gibt es viele Restaurants, in denen man schön und preiswert Essen gehen kann und natürlich einen schönen Ausblick aufs Meer hat. In Apollo Bay kann man schön spazieren gehen und den Profisurfern bei ihrem Kunstwerk zuschauen. Entlang der Küste gibt es dann auch immer wieder Aussichtsplattformen, von wo aus man ebenfalls eine tolle Aussicht auf den Küstenabschnitt hat.

Auf der Weiterfahrt kommt man dann durch Otway, wo man unbedingt den Otway Fly ausprobieren muss. Das ist ein Gerüst auf 25m Höhe, auf dem man sich den Regenwald von oben bestaunen kann. Auch ein Ausflug zu dem Leuchtturm von Otway lohnt sich. Auf dem Weg dorthin fährt man sogar durch einen Eukalyptuswald, in dem viele freilebende Koalas ihr Zuhause haben.

Highlight der Tour sind dann sicherlich die berühmten 12 Apostel. Es handelt sich hierbei um Kalksteinfelsen im Meer. Die Felsen lassen sich von einer Aussichtsplattform ideal betrachten, wer allerdings noch nicht genug hat, kann den 15minütigen Helikopterflug buchen, welcher allerdings recht teuer ist (ca. 100$).

Wenn man dann keine Zeit mehr hat, kann man von dort aus innerhalb von 4 Stunden zurück nach Melbourne fahren. Die Strecke führt einen durch eine schöne Landschaft, die etwas an die schottischen Highlands erinnern. Wer noch etwas Zeit hat, kann aber auch weiter bis nach Adelaide fahren, sich die Stadt anschauen und von dort aus dann zurückfliegen.

 

Mehr Informationen zum Studium in Australien am International College of Management Sydney:

Auslandssemester Australien / Studium Australien:

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *