Harbour City Nanaimo & Vancouver Island University – Erfahrungsbericht von Anika M. – Auslandssemester Kanada

Zusage der VIU bekommen, Flug gebucht – doch wie ging es weiter? Als nächstes stand die Wohnungssuche in Nanaimo auf meiner „Abenteuer Kanada – To do Liste“. Gemeinsam mit meinem Mitkommilitonen, der sein Auslandssemester ebenfalls an der VIU verbrachte, habe ich mich für eine WG entschieden. Bei der Suche nach einer geeigneten WG sind verschiedene Internetseiten sehr hilfreich. Sehr bekannt ist Craiglist.com. Annähernd stündlich werden dort neue Wohnungsangebote hochgeladen, auf welche man sich dann per E-mail bewerben kann. Hört sich sehr einfach an – ist es eigentlich auch. Trotzdem hat sich die Nutzung von Craiglist.com aus Deutschland aus etwas schwieriger gestaltet als gedacht. Auf keine meiner Wohnungsanfragen per Email habe ich eine Antwort bekommen. Sehr verwunderlich.  Daraufhin habe ich mich natürlich informiert, woran das liegen könnte und erfahren, dass es ist nicht das erste Mal sei, dass die E-Mails aus Deutschland nicht ankommen. Viele Unterkunft Nanaimo - Auslandssemester KanadaStudenten begeben sich auch erst vor Ort auf Wohnungssuche – hierfür ist Craiglist.com sicherlich eine sehr gute Möglichkeit. Bei so vielen Wohnungsangeboten ist bestimmt für jeden etwas dabei. Weiterhin habe ich Usednanaimo.com für die Wohnungssuche benutzt. Dort sind meine Emails auch angekommen. :-) Schließlich habe ich meine Wohnung aber weder über Craiglist.com noch über Usednanaimo.com gefunden. Ich bin dank der „Vancouver Island University Off Campus Housing List“ auf meine WG gestoßen. Dort habe ich eine Anzeige aufgegeben und ein paar Tage später stand ich schon in E-Mail Kontakt mit den Vermietern. In Nanaimo angekommen haben wir uns die Wohnung angeschaut und auch schon gleich den Mietvertrag unterschrieben. Hat also alles super geklappt. In meiner WG habe ich mit zwei Kanadiern und zwei weiteren deutschen zusammen gewohnt und das Zusammenleben hat mir sehr gut gefallen. Auch die Wohnlage war perfekt – nahe Downtown. Da das Bussystem in Nanaimo nicht unbedingt das Beste ist, kann ich nur empfehlen eine WG in der Nähe der Uni und Downtown zu suchen – ich habe direkt dazwischen gewohnt und somit keine weiten Wege gehabt.
Harbor - Auslandssemester KanadaInsgesamt hat mir die „Harbour City Nanaimo“ wirklich sehr gut gefallen. Ein kleines Städtchen mit ca. 90.000 Einwohnern. Die vielen kleinen Holzhäuser mit Gärten verleihen Nanaimo einen sehr ländlichen Charakter. Genau das hat Nanaimo für mich so einzigartig gemacht – man ist zwar in einer Stadt aber fühlt sich trotzdem wie in einem Dorf. Der Hafen ist auch sehr toll und lädt zu schönen langen Spaziergängen ein. Dort kann man einfach mal abschalten und den Moment genießen. Da die VIU auch zahlreiche Ausflüge auf Vancouver Island anbietet, habe ich auch einiges von der Insel sehen können. Natürlich sind die Landschaft und die Natur auf Vancouver Island einfach traumhaft schön. Victoria und Tofino sind sehr schöne Orte, die man sich nicht entgehen lassen sollte. In der Mitte der Insel erstrecken sich die Berge – einfach alles perfekt :-)
Die VIU hat eine wunderschöne Lage direkt an einem Hang. Dadurch hat man einen tollen Ausblick über Nanaimo, über das Meer bis hin zu den Bergen auf dem Festland. Den Blick werde ich wirklich sehr vermissen. Kleiner Tipp: Aus dem 4. Stock der Library ist der Blick am besten – die Treppenstufen lohnen sich wirklich. :-)
Während meinem Auslandsemester habe ich vier verschiedene Kurse im Bereich Marketing und Management belegt: Onlinemarketing, E-Management, Retail & Wholesale und International Marketing. Alle vier Kurse waren gut, aber am meisten hat mir Online Marketing gefallen und auch gebracht. Dieser war zwar auch der Vancouver Island University - Auslandssemester Kanadaanspruchsvollste, aber dort habe ich auch am meisten Neues mit nach Hause nehmen können. Der Arbeitsaufwand war in allen vier Kursen sehr ähnlich und insgesamt sehr hoch. Das kanadische Uni-System ist eben doch etwas anders als das deutsche. Hausarbeiten, Gruppenarbeiten, Midterms, Quiz und Final Exams erstrecken sich über das komplette Semester. Ich habe versucht meine Unisachen immer unter der Woche zu erledigen, sodass am Wochenende genug Zeit für das Rumreisen übrig blieb. Das hat auch meistens so geklappt aber gerade am Ende war es kaum noch möglich und die Library wurde zu meinem zweiten Zuhause.
Abschließend hat mir mein Auslandssemester in Nanaimo wirklich sehr sehr gut gefallen und ich bereue meine Entscheidung an die VIU gegangen zu sein nicht – alles genau richtig gemacht. Es war eine tolle Zeit mit vielen neuen unvergesslichen Eindrücken und Erfahrungen. Kanada ist ein traumhaft schönes Land und es gibt einfach so viel zu entdecken – da reicht selbst ein Auslandssemester zeitlich nicht aus. Ich kann es jedem nur empfehlen nach Kanada zu gehen – Land und Menschen begeistert jeden!

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

One thought on “Harbour City Nanaimo & Vancouver Island University – Erfahrungsbericht von Anika M. – Auslandssemester Kanada”

  1. hi :) Ich werde in 6 tagen nach vancouver fliegen! ich werde auch in Nanaimo studieren! Ich habe eine Frage bzgl des Wohnens: wie viel km warst du von Stadt und Uni entfernt? Ich stehe in Kontakt zu einer Familie, die 2,3km weg von der Uni und 2km weg von der Stadt wohnt. Busse fahren ja nicht so regelmäßig, würdest du also eher vor Ort nach einer anderen Unterkunft suchen? Ist 2,3km zu viel? Wäre super, wenn du mir schnell antwortest :) Liebe Grüße

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *