GO CANUCKS GO – Erfahrungsbericht von Florian S. – Auslandssemester Kanada

Am Sonntag den 30. November, machten wir uns gegen 11 Uhr morgens auf zum VIU Gym, um in Vancouver ein Canucksspiel zu besuchen. Der Trip wurde genau wie das Surfen vom VIU Gym organisiert. Der Trip war wirklich sehr gut besucht, neben einigen eingefleischten Canucks Fans bestand die Gruppe fast ausschließlich aus deutschen Studenten, die sich einmal ein NHL Spiel ansehen wollten.

Pre Skate - Auslandssemester KanadaNach einer kurzen Busfahrt nach Duke Point, nahmen wir von dort aus die Fähre nach Vancouver, wo schon ein von der VIU gemieteter Bus wartete, der uns an die Rogers Arena fuhr. Da wir allerdings schon um 14 Uhr an der Arena ankamen, aber das Spiel der Canucks gegen die Ottawa Senators erst um 16:30 Uhr anfing, hatten wir noch genug Zeit, in einer der gut besuchten Bars im Umkreis der Rogers Arena etwas trinken zu gehen.

Was die meisten vor der Fahrt nach Vancouver allerdings nicht wussten, war, dass das Canucks Spiel nicht das einzige Sportereignis in Vancouver an diesem Tag war. Bereits vor dem NHL Spiel, spielten die BC Lions im BC Place (so heißt das größte Stadion in Vancouver, in dem unter anderem die Olympischen Spiele 2010 eröffnet wurden) um den Einzug in das Finale der CFL (Canadian Football League). Dementsprechend gut besucht waren die Bars und Pubs um die beiden Stadien. Die Stimmung in den Pubs vor einem Spiel kann man sehr gut mit der Stimmung in deutschen Kneipen vor einem Bundesliga Spiel vergleichen. Neben Burgern und Wings wurde dort vor allem viel Bier getrunken und das Spiel der eigenen Mannschaft auf einem der vielen Bildschirme in der Bar verfolgt.

Rogers Arena - Auslandssemester KanadaNach dem zweistündigen Barbesuch machten wir uns auf den Weg in die Rogers Arena, um den kanadischen Nationalsport hautnah erleben zu können. Leider verpassten wir auf Grund des doch etwas zu lang geratenen Pubaufenthalts den sogenannten Pre-Skate (Aufwärmprogramm der Spieler), bei dem es auch den Leuten möglich ist ganz nah ans Eis zu gehen, die keine der teureren Spielfeldrandtickets haben. Wie bei allen Sportveranstaltungen in Nordamerika wurde auch vor dem Canucks Spiel feierlich die Nationalhymne gespielt. Außerdem gab es an diesem Tag eine besondere Aktion für Soldaten, da diese kostenlos die Plätze von Dauerkartenbesitzern einnehmen konnten, wenn diese ihre Sitze im Vorfeld zur Verfügung gestellt hatten.

Light Show - Auslandssemester KanadaDas Spiel selbst war nach Meinung unserer VIU Begleiter ein eher langweiliges und langsames Spiel, da es weder Kämpfe noch irgendwelche anderen Auseinandersetzungen nicht sportlicher Natur auf dem Eis gab. Allerdings waren am Ende doch alle zufrieden, da wir sagen können ein NHL Spiel live erlebt zu haben und die Canucks darüber hinaus noch in der Overtime durch ein Golden Goal mit 2-1 gewonnen haben.

Was einem allerdings nicht so bewusst ist, obwohl das Eishockey Spiel von der reinen Spieldauer nur 60 Minuten (3 * 20 Minuten) lang ist, dauert ein Spiel mit Pausen, Timeouts und anderen Spielunterbrechungen doch ca. drei Stunden. Deshalb nahmen wir die letzte Fähre von Vancouver nach Nanaimo und kamen erst um 1 Uhr nachts an der VIU Residence an.

Das NHL Spiel war wirklich eine super Erfahrung, vor allem von der Art und Weise, wie so ein Ereignis abläuft, sind die Unterschiede zu Sportereignissen in Deutschland aber schon ziemlich groß. Auch die Stimmung ist mit der Atmosphäre in einem Bundesligastadion eher nicht zu vergleichen, da es bei einem NHL Spiel kaum Fan-Gesänge oder große Anfeuerungsrufe während eines Spiels gibt. Einen kleinen Eindruck, wie es in der Rogers Arena aussieht, könnt ihr den Bildern zum Erfahrungsbericht entnehmen.

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *