Das Studium an der National University San Diego – Erfahrungsbericht von Ruven M. – Auslandssemester USA

Bevor es mit dem Studium an der National University losgeht, müssen ausländische Studenten an einer dreitägigen Orientierung teilnehmen. Dort lernt ihr alles was ihr über das Studieren an der National University wissen müsst und organisatorische Dinge werden geklärt. Dazu zählen bspw. die Bezahlung der Kurse (drei Kurse werden im Voraus bezahlt, danach erfolgt die Bezahlung von Monat zu Monat), der Nachweis der Auslandskrankenversicherung, der Englischnachweis, Pflichten der Studenten, Klausuren, Kurse etc.

Ich habe mich dazu entschieden, drei Accounting Kurse an der National University zu absolvieren. Die National University ist sehr modern ausgestattet und die Kurse sind im Vergleich zu einer Universität in Deutschland mit ca. 30 Studenten relativ klein. Daher können sich die Professoren viel Zeit nehmen, um auf individuelle Fragen einzugehen und betreuen Ihre Studenten meist besser als an einer deutschen Universität. Auch die generelle Betreuung vom Studiendekanat ist gut. Meine Probleme und Fragen wurden stets schnell und zufriedenstellend gelöst.

Da es an der National University keine Semester, sondern jeden Monat vierwöchige Kurse gibt, ist man zeitlich sehr flexibel. Man kann theoretisch jeden Monat anfangen und ebenfalls aufhören zu studieren. Da sich die Semester in jedem Land unterscheiden, ist dieses innovative System eine gute Lösung um ein Auslandssemester zu absolvieren ohne Zeit zu verlieren. Meine Vorlesungen fanden im Allgemeinen jeden Dienstag und Donnerstag von 17:30 bis 22:00 statt.

Zusätzlich gibt es jeden Monat eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung, die samstags geschrieben werden. Das Studieren in den USA ist sehr verschult und unterscheidet sich daher stark vom Studieren an einer gewöhnlichen deutschen Universität. Es gibt neben den beiden Prüfungen, viele Hausaufgaben und verschiedene Tests oder case studies. Nichtsdestotrotz bleibt neben dem Studieren viel Zeit um das Leben in San Diego kennenzulernen und zu genießen.

Die Professoren der National University stellen eher selten Vorlesungsskripte zur Verfügung. Vielmehr wird Fachliteratur als Unterrichtsmaterial verwendet. Welche Literatur ihr benötigt, wird im Voraus per E-Mail bekanntgegeben. Ihr kommt, anders als in Deutschland, nicht um den Kauf bzw. das Ausleihen von Büchern drum herum. Bedingt durch die lange Versanddauer von Büchern ist es empfehlenswert, sich die Bücher so früh wie möglich online zu bestellen bzw. auszuleihen. Da die Bücher meist teuer sind (150-200$), ist www.chegg.com eine gute Adresse, um Bücher für mehrere Monate günstig auszuleihen. Der Versand dauert allerdings zwischen 5 und 10 Tagen.

Aktivitäten für internationale Studenten an der National University

Die National University bietet mehrmals im Monat vielseitige Ausflüge für internationale Studenten zu besonders günstigen Preisen an. An Tagestickets für das San Diego Sea World kommt man bspw. für $8 anstelle von $60. Sea World solltet ihr nicht verpassen, die Shows sind wahnsinnig gut.

Weitere Beispiele für Aktivitäten sind Tagesausflüge zu den Universal Studios in Hollywood und nach Los Angeles, zu Baseballspielen im Petco Park, zum weltbekannten San Diego Zoo oder Shoppingtouren zu den besten Outlets in Kalifornien. Alles Weitere über Ausflüge der National University erfahrt ihr während der Orientierungstage an der National University.

 

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *