Leben im Studentenwohnheim: Erfahrungsbericht von Johannes K. – Auslandssemester Kanada

Wo wohne ich und wie soll ich mich dafür bewerben? Das ist immer wieder eine wichtige Frage für ein Auslandssemester. Ich wollte auf alle Fälle auf Nummer sicher gehen und hab mich somit gleich für das Studentenwohnheim beworben. Die Bewerbung allein kostet jedoch Geld und bedeutet nicht, dass ihr automatisch einen Platzt bekommt. Es macht vor allem Sinn sich frühzeitig zu bewerben, da es eure Chancen erhöht.

VIU_Residences_Johannes_KDann beginnt die lange Wartezeit! Bekomme ich einen Platz? Soll ich mich schon anders umschauen? Diese Frage beschäftigte mich immer wieder während ich eine Antwort herbeisehnte. Endlich, im Juni kam die Nachricht vom Western Housing, dass ich einen Platz im Wohnheim bekommen habe und sogar noch in den Apartments, die ich bevorzugt habe! Also hatte ich dann eine Sorge weniger und so konnte ich Ende August einziehen.
Der erste Eindruck von der Wohnung sollte mich nicht täuschen und ich war einfach nur zufrieden. Kurz darauf lernte ich meine drei Mitbewohner kennen, mit denen ich also die nächsten Monate leben werde. Mit ihnen teile ich Wohnzimmer, Küche und jeweils mit einem von ihnen ein Bad. Sofort stimmte die Chemie in unserer WG und wir unternahmen viel gemeinsam, wie zum Beispiel Sport und Kurztrips nach Victoria, in die Rockys und Tofino! VIU_Residences_inside_Johannes_K

Jedoch muss man auch Glück haben mit seinen Mitbewohnern und man sollte auch selber für ein WG-Leben geeignet sein. Seid ihr also lieber für euch und braucht eure Ruhe, ist ein Zimmer in einem anderen Gebäude vielleicht besser. Abends spielte sich das Leben bei uns in der Küche und im Wohnzimmer ab. Wir saßen einfach zusammen, unterhielten uns über die Vorlesungen und somit kam ein Gefühl von zu Hause auf!
VIU_Court_Johannes_KDer Vorteil von Student Housing, im Gegensatz zu Off-Campus ist, dass man sehr schnell Kontakte knüpft und schnell Freundschaften schließt. Es kann euch eigentlich nicht passieren, dass ihr gelangweilt seid. Am Abend könnt ihr euch eure Zeit mit Sport vertreiben: am Beachvolleyballfeld, Basketballfeld oder im Gym auf dem Campus. Dieser ist direkt neben an und einfach zu Fuß zu erreichen. Das Stundent Housing bietet auch immer wieder Free Food und Aktionen an, bei denen man neue Leute kennenlernen kann.

Ich kann euch das Studentenwohnheim und das Leben in den Appartements nur empfehlen, da ich eine tolle Zeit hatte und viele coole und interessante Menschen getroffen habe. Auch von den 20er Häusern habe ich nur gutes gehört und verspreche euch ihr werdet eure Entscheidung für das Wohnheim nicht bereuen.

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *