Den roten Kontinent entdecken – Erfahrungsbericht von Rebecca S. – Auslandssemester Australien

Wenn man schon in Sydney studiert, sollte man die Gelegenheit nutzen und so viele Eindrücke des Landes wie möglich mitnehmen.

ICMS_Tasmanien_Rebecca_STypische Reiseziele in Australien sind neben Sydney selbst das Outback mit dem berühmten Fels „Uluru“ oder „Ayer’s Rock“, Darwin mit den „Kakadu“ und „Litchfield“ Nationalparks, das Great Barrier Reef bei Cairns, die Whitsunday Islands und Fraser Island vor der Ostküste, Brisbane, Byron Bay, die Gold Coast mit Surfer’s Paradise, Melbourne mit der Great Ocean Road, Adelaide mit Kangaroo Island, und Tasmanien und Perth an der Westküste. Man kann Sydney auch als Startpunkt für einen Trip nach Fiji, Bali, Samoa oder Neuseeland nutzen.

Die Möglichkeiten außerhalb von Sydney alle zu nutzen und alle Orte zu sehen ist natürlich während des Studiums einfach nicht möglich. Daher sollte man, wenn möglich, die freie Zeit zwischen den Trimestern nutzen und dort den Kontinent außerhalb von Sydney entdecken. Australien ist sehr Tourismus-orientiert und bietet sowohl Transportmöglichkeiten als auch Unterkünfte in allen Preisklassen. Seit das Land Zielscheibe vieler Backpacker aus aller Welt geworden ist, sind vor allem günstige Angebote leicht zu finden.

Für die Reiseplanung gibt es einige Anlaufstellen vor Ort hier in Manly, wie zum Beispiel „Budget OZ Travel“ und „Student Flights“. Dort kann man direkt fertig zusammengestellte Touren buchen, oder aber eigene Variationen kreieren. Die „Travelagents“ beraten einen gerne, zeigen einem alle Möglichkeiten und empfehlen Tour-Kombinationen, je nachdem was man sehen möchte. ICMS_Great Barrier Reef_Rebecca_S

Man unterschätzt leicht die großen Distanzen in Australien und sollte beachten, dass man (auch wenn man viel sehen möchte) genug Zeit hat die Ziele auch wirklich zu sehen und nicht nur von einem Ort zum nächsten zu eilen. So passiert es schnell mehr Zeit in Bussen etc zu verbringen als tatsächlich was von den Orten zu haben. Auch auf die Wetterzeiten muss geachtet werden. Denn es gibt in Australien auch Regenzeiten, die einem schnell mal eine paradiesische Segeltour durch die Whitsunday Islands versauen können. Am besten vergleicht man möglicht viel und holt viele verschiedenen Meinungen und Angebote ein, bevor man bei der erst besten Gelegenheit alles auf einmal bucht. In der City gibt es „STA Travel“ und auch „Peter Pan’s“, beides Reisebüros speziell auf junge Leute ausgerichtet. Studentenrabatte gibt es überall, wenn man danach fragt.

ICMS_Uluru_Rebecca_SWenn man nur einen Term hier ist, empfehle ich zumindest die Wochenenden zu nutzen um einen Kurztrip nach Melbourne zur Great Ocean Road, einen Segelturn durch die Whitsunday Islands oder einen 4-Wheel-Trip auf Fraser Island zu machen, um andere Eindrücke zu bekommen neben den Erlebnissen direkt in Sydney und Umgebung. Australien ist immerhin ein ganzer Kontinent und zum Erlebnis eines Auslandsstudiums gehört es einfach dazu, möglichst viel vom Land zu erkunden und den Horizont zu erweitern.

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *