Festival of Lights in Ladysmith – Erfahrungsbericht von Johannes K. – Auslandssemester Kanada

Ladysmith_Johannes_KWie jeden Donnerstag saß ich in der Französisch Vorlesung und wusste, bald ist es geschafft! Noch diese Vorlesung und das Wochenende konnte beginnen! Natürlich wusste ich, wie immer, noch nicht so recht was ich unternehmen sollte – war doch eigentlich so viel für die Uni zu tun. Jedoch konnte auch dies mich nicht aufhalten! So überlegten wir gemeinsam in der Vorlesung,  was wir heute noch anstellen könnten. Dies hatte zwischen Dylan, mir und Nina schon eine kleine Tradition. Doch diesmal war es Dylan, der nicht lang überlegte und uns zum Festival of Lights in Ladysmith einlud.

Ich wusste überhaupt nicht wovon er redete und ehrlich gesagt klang dieses Event für mich auch nicht so spannend. Als er meine Zweifel bemerkte, fing er ein bisschen an zu lächeln und ließ uns wissen, dass wir gar keine andere Wahl hätten! Das Spiel kannten wir und so stimmten wir ohne große Widerrede zu, um uns gemeinsam am Abend auf den Weg nach Ladysmith zu machen. Schnell wurde unsere Gruppe größer, da noch andere unserer Freunde sofort zusagten. Das Problem an der Sache war aber, dass man nur mit dem Auto nach Ladysmith kommt! Wir haben es aber trotzdem alle aufs Festival geschafft. Truck_Johannes_K

Endlich dort, kam uns sofort der Duft von gutem Essen und Trinken entgegen. Es gab überall kleine Stände mit unterschiedlichsten Essensangeboten wie Mini-Donuts, Hot-Dogs, Popcorn, Apple-Cider und vieles mehr! Da war wirklich für jeden etwas dabei. Ihr müsst auf alle Fälle die Mini-Donuts versuchen! Das Festival of Lights stimmt in Ladysmith die Weihnachtszeit ein. Zu Beginn liegt die ganze Stadt im Dunkeln. Erst nachdem Santa seine Rede gehalten und die Menschen begrüßt hat, gehen im ganzen Ort die Lichter der Weihnachtsbeleuchtung gemeinsam an! Da kam sogar der größte Weihnachtsmuffel in Stimmung! Dies war dann auch das Startzeichen für die Parade. Ein geschmückter Wagen nach dem anderen fuhr an uns vorbei und wir waren einfach nur begeistert. Die größten Trucks wurden umgebaut und leuchteten nun  in allen Farben! Es war eine tolle Stimmung in dem kleinen Ort, welcher an diesem Tag von sehr vielen Menschen heimgesucht wurde.

Ladysmith2_Johannes_KAls sich die Parade zu Ende neigte, fand der Höhepunkt des Abends statt. Das Festival endete mit einem riesen Feuerwerk! Wir genossen es einfach und bereuten  keinen Augenblick, dass wir der Einladung gefolgt waren. Die Menschen im Umkreis erzählten uns, dass überall von der Insel die Leute zu dem Fest kommen würden und nun wussten wir auch warum! Das Festival ist ein absolutes Highlight auf Vancouver Island und Ihr solltet es echt besuchen! Ich persönlich kam zum ersten Mal richtig in Weihnachtsstimmung, die danach erst wieder auf dem Weihnachtsmarkt in Vancouver zurückkommen sollte!

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *