Balboa Park – Erfahrungsbericht von Jürgen H. – Auslandssemester USA

Mehr als nur ein Park…

Der Balboa Park bietet zahlreiche Angebote rund um Kultur und Kunst. Insgesamt befinden sich 15 Museen, ein Rosengarten, ein Kakteengarten und den San Diego Zoo.
Balboa Parc_1Dienstags sind abwechselnd die Museen für Studenten kostenlos (Studienausweis mitnehmen) zu besichtigen. Sollte man länger in San Diego sein, kann man hierdurch ein bisschen Geld sparen. Einige Museen wie das Timken Museum of Art ist immer kostenlos zu besichtigen, wobei dennoch eine kleine Spende nett ist.

Zudem befinden sich zwei große Niki de Saint Phalle-Kunstwerke im Balboa Park.

Abends werden auch Theaterstücke aufgeführt und im Winter gibt einen Weihnachtsmarkt. Für 5 $ kann man einen Audioguide im  Visitor Center (Öffnungszeiten: 9:30 Uhr – 14:30 Uhr) erwerben, welcher die Geschichte des Parks erzählt. Hier sind viele interessante Informationen über die Art und Weise, wie der Park erstanden ist und die Gebäude errichtet wurden.Balboa Parc_2

Jeden Sonntag von März bis Oktober gibt es im Balboa Park ein kleines Fest der verschiedenen Kulturen im „House of Pacific Relations International Cottages“.  Die Öffnungszeiten sind immer von zwölf bis 16 Uhr. Es gibt für jedes vertretene Land ein Haus, das die Lebensweise von dessen Einwohnern repräsentiert. Durch die originalgetreue Einrichtung der verschiedenen Häuser erhält man einen Einblick, wie die Menschen im jeweiligen Land vor ungefähr 100 Jahren gelebt haben. In jedem Haus sind Auswanderer des jeweiligen Landes vertreten, welche in einer sehr freundlichen und offenen Art über ihr Heimatland erzählen und Fragen beantworten. Die meisten Länder haben auch kleine landestypische Snacks zum Probieren, welche man für eine kleine Spende kosten kann.

Balboa Parc_3Es gibt die unterschiedlichsten Lieder, Tänze, Künste und traditionelle Kostüme zu sehen und zu erleben. Als ich dort war, boten die Finnen einige Darstellungen auf.  Es wurde ein finnischer Volkstanz aufgeführt und finnische Musik begleitet das ganze Fest. Zudem gab es eine landestypische Erbsensuppe.

Jedes vertretene Land hat nach und nach Attraktionen zu bieten. So kann man bei der deutschen Vertretung eine Schwarzwälder Kirschtorte oder einen Apfelstrudel essen, welche jedoch nicht selbstgemacht waren.  Neben europäischen Ländern sind auch asiatische Länder wie Indonesien und China vertreten. Hier war es interessant, die Unterschiede zu den europäischen Lebensweisen festzustellen. Aber hiervon kann sich jeder selber überzeugen.

The Spreckels Organ Pavilion in Balboa ParkBalboa Parc_4
Zudem befindet sich die weltweit größte, im Freien stehende Orgel im Balboa Park. Durch ihre imposanten Ausmaße und altgriechischen Elementen stellt sie eine Attraktion mit jährlich über 100.000 Besuchern dar. Insgesamt hat sie 4.518 Pfeifen und wiegt über 45 Tonnen.

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *