Sport in Kalifornien – Erfahrungsbericht von Daniel H. – Auslandssemester USA

Mein Bild der Amerikaner bestand bisher aus Vorurteilen und Eindrücken, die ich im Fernsehen und Kino oder aus sonstigen Medien hatte. Das Bild des sportliebenden aber übergewichtigen und selbst unsportlichen Amerikaner kann zumindest meiner Meinung nach nicht aus Kalifornien stammen. Gerade in San Diego konnte ich den Eindruck gewinnen, dass die Leute sehr sportlich sind und körperbewusst leben. Natürlich gibt es auch in San Diego Fastfood-Restaurants wie „Mc Donalds“ oder „Burger King“, doch sind diese deutlich seltener anzutreffen als ich es erwartet hätte. Vielmehr konnte ich auch gesündere Schnellrestaurants wie „Jersey Mikes“ oder „Souplantation“ finden.
BasketballEgal um welche Uhrzeit, an den Stränden und in Parks finden sich immer Leute die Joggen, Basketball, Football oder Baseball spielen. Gerade Baseball und Football sind in San Diego von besonderer Bedeutung, da hier die San Diego Padres in der Mayor League Baseball und die San Diego Chargers in der National Football League vertreten sind. Wie hoch der Stellenwert der Sportarten in San Diego ist, erkennt man daran, dass an wichtigen Spieltagen die Straßen und teilweise sogar die Vorlesungen nur von wenigen besucht werden, während die Sportsbars dann überfüllt sind. Auch findet man in San Diego viele alternative Sportarten. So gibt es eine Vielzahl an Skateplätzen und in Strandnähe Surfshops an jeder Ecke.
Leider hat San Diego bis heute kein Team in der National Basketball Association, daher müssen Basketball begeisterte für ein Spiel nach Los Angeles fahren. Hier haben Fans dann die Wahl zwischen den Los Angeles Lakers und den Los Angeles Clippers.

Weiter nördlich finden sich noch die San Francisco 49ers (NFL) sowie die Sharks (NHL) aus San Jose.
Generell sind Tickets für Sportereignisse in Kalifornien relativ teuer. So kostet ein Ticket für die Los Angeles Lakers ab 30 Dollar. Ein Ticket für die San Diego Chargers ist meist nicht unter 50 Dollar zu bekommen. Für gute Plätze werden dann meist nochmals 20 bis 30 Dollar Aufpreis fällig. Soccer
Wem das zu teuer ist aber dennoch nicht auf ein Sporterlebnis in Kalifornien verzichten möchte kann ein Spiel der College Ligen besuchen. Hier gibt es Tickets schon ab 7 Dollar. Natürlich ist in den College Ligen alles etwas kleiner – Spaß am Zuschauen kann man dort aber trotzdem problemlos haben. Hier kann ich euch aus eigener Erfahrung empfehlen, einmal ein Heimspiel der USD Toreros zu besuchen. Hier ist normalerweise gute Stimmung, und gerade für Leute, die nicht so vertraut mit Football sind können hier über den Amateursport schnell einen Einstieg in das Regelwerk bekommen.

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *