Victoria! – Erfahrungsbericht von Johannes K.- Auslandssemester VIU, Kanada

Endlich wieder Wochenende! Nach den ersten Hausaufgaben und Vorlesungen wurde es nur so herbei gesehnt!! Ich entschied mich mit ein paar Freunden für einen Trip nach Victoria. Die Frage war nun wie wir nach Victoria kommen sollten. Ihr habt ein paar Möglichkeiten dafür, wie zum Beispiel mit dem Greyhound Bus, Reiseangebote vom Gym und dem Internationalen Büro, sowie die Organisation Discover Canada Tours und zu guter Letzt einfach selbst  ein Auto zu mieten. P1110597

Wir entschieden uns für Letzeres und suchten uns einen Autoverleih in Downtown. Es gibt zwei Anlaufstellen in Nanaimo: zum einen „Budget“ und zum anderen „Rent a Wrack“. Wir entschieden uns für „Rent a Wrack“, da es dort für uns, aufgrund unseres Alters,  günstiger war. In Kanada ist es am besten wenn Ihr über 25 Jahre seid, da die Autoversicherung dann günstiger wird. Im Endeffekt bezahlten wir für das ganze Wochenende mit Versicherung 167 Dollar und konnten den Betrag teilen. Unter der Woche buchten wir schon ein Hostel, womit das zweite Problem behoben war. Im Nachhinein kann ich euch das HI International Hostel nicht empfehlen, da es nur einen riesen Schlafsaal gibt. Der Trip konnte also beginnen!
In Victoria angekommen machten wir eine kleine Sightseeing Tour und schlenderten durch die Gassen. Es lohnt sich wirklich einfach nur herumzulaufen, denn Victoria ist eine schöne, eher britisch wirkende Stadt. Am Nachmittag entschieden wir uns für eine Whale Watching Tour und die empfehle ich euch nicht nur, sondern kann sagen es ist ein MUSS! Ihr könnt verschiedene Touren machen und das bei sehr vielen Anbietern. Es lohnt sich daher wirklich zuvor die Preise zu vergleichen und nicht beim ersten Anbieter sofort zu buchen. Da wir eine größere Gruppe aus Studenten waren, bekamen wir einen Rabatt obendrauf und so kostete uns die Tour 84 Dollar.

DSC00320 (1)Wir entschieden uns für eine Tour mit dem Speedboot „Zodiac“ was ein absoluter Glücksfall war. An unserem Ausflustag war eine raue See und somit schöne Wellen, so dass wir richtig nass wurden und die Tour eher an eine Achterbahnfahrt erinnerte. Am Ziel angekommen, stoppte der Guide und konnte uns genau sagen in welche Richtung wir schauen müssen! Nach langer Wartezeit sahen wir dann endlich ein paar Wale und sogar, zu unserem großen Glück, einen Sprung aus dem Wasser! Schlussendlich war es einfach nur genial und wir entschieden diesen Tag gebührend zu feiern. In Victoria habt ihr einige Clubs und Bars zum Feiern und einer der besten meiner Meinung nach war 9one9! Der Club ist größer als die Clubs in Nanaimo Downtown und so wurde unser eigenes Free Willy Erlebnis begossen.

DSC00237Am nächsten Tag schlenderten wir wieder durch Victoria Downtown um die vielen schönen Bauten wie das Regierungsgebäude genauer zu betrachten. Alles in allem war es einfach nur ein gelungener Ausflug und ein Muss auf eurer To-Do-Liste!
Ach eine kleine Geschichte noch am Rande: Macht euch nicht gleich Sorgen wenn ihr etwas verliert, denn in Kanada kommt anscheinend alles zurück! Eine Freundin von mir verlor leider ihre Kreditkarte doch wie es in Kanada ebenso ist, fand ein Student aus Deutschland diese und rief Ihre Oma in Deutschland an. Also wieder eine kleine Randnotiz über die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Kanadier, die anscheinend auch auf uns Deutsche abfärbt!

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *