Zoos und Wildlife-Parks in San Diego – Erfahrungsbericht von Christian S. – Auslandssemester NU, USA

Wenn man als Austauschstudent in eine neue Stadt oder ein neues Land kommt, so gehört das klassische Touristenprogramm eigentlich immer zu den Freizeitbeschäftigungen, die man gemacht haben sollte um einen ersten Eindruck vom neuen Wohnort zu bekommen. Zu den bekanntesten Attraktionen in San Diego zählen zweifelsohne Sea World, der San Diego Zoo sowie der San Diego Safari Park, die jedes Jahr eine Vielzahl von Touristen anziehen.
08 - Eine glükliche SchildkröteFür International Students bietet die National University beinahe jeden Monat Ausflüge und Aktivitäten zu stark ermäßigten Preisen an, und wenn es euer Zeitplan zulässt solltet ihr diese Angebote auch unbedingt nutzen.  So ging es auch für uns im ersten Monat für rund 20$ in den San Diego Zoo mit einer Gruppe internationaler Studenten. Da ihr die Anreise jedoch in der Regel selber organisieren müsst erreicht ihr den San Diego Zoo, der mitten im Balboa Park liegt, mit dem Auto über den Highway 163 (Abfahrt Washington Street) und folgt der Beschilderung zu den Parkplätzen.

Der Zoo an sich ist einer der bekanntesten Zoos in den USA, und versucht, soweit möglich, die Tiere in käfiglosen Gehegen zu halten. Der Zoo hat eine sehr große Artenvielfalt und braucht sich hinter anderen bekannten Zoos sicherlich nicht zu verstecken. 08 - Eisbär im San Diego Zoo

Ob es jedoch Sinn macht Eisbären oder andere Tiere aus dem Polarkreis in Südkalifornien zu halten überlasse ich an dieser Stelle eurem Urteil. Alles in allem ist der Zoo aber ein sehr schöner Tagesausflug, und man kann problemlos einen halben Tag auf der liebevoll angelegten Anlage verbringen. Sea World San Diego ist eine weitere Attraktion innerhalb der Stadtgrenzen, wobei hier der Fokus deutlich stärker auf Entertainment als auf einer puren Ausstellung der Tiere liegt. Der Eintritt mit National University war für uns 7$ (im Gegensatz zu rund 75$ die der Eintritt normalerweise kostet), und ihr erreicht Sea World am besten über die Interstate 8 Richtung Mission Bay und folgt auch hier wieder der Beschilderung. Die zahlreichen Shows im Park selbst sind sehr stark auf Kinder ausgelegt und gehen etwas in Richtung der Kategorie „cheesy“ –  dennoch eine schöne Abwechslung. Ansonsten hat der Park auch noch zahlreiche Achterbahnen, eine Seilbahn und eine Aussichtsplattform zu bieten.

08 - San Diego Safari ParkWem normale Zoos aufgrund der doch immer etwas zu klein geratenen Gehege nicht zusagen, der sollte sich mal den San Diego Safari Park genauer anschauen. Der Safari Park ist Teil des San Diego Zoo  und liegt etwa 30 Autominuten nördlich von San Diego in der Nähe von Escondido. Der Safari Park hat deutlich größere Gehege als ein normaler Zoo, und eine Rundfahrt mit einer Zoo-Bahn (im Eintritt enthalten) um eines der größeren Gehege dauer t etwas mehr als 30 Minuten. Generell versucht dieser Park eher einen Schwerpunkt auf artgerechte Haltung als auf pure Ausstellung der Tiere zu legen. Aufgrund seiner Größe hat der Safari Park natürlich eine deutlich größere Fläche als der Zoo, und ihr solltet auf jeden Fall bequemes Schuhwerk mitbringen.

Weiterleiten? These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Facebook
  • TwitThis
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
  • LinkedIn
  • Webnews
  • Ask
  • Y!GG
  • MisterWong
  • Mixx
  • del.icio.us
  • RSS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *